Aktionskreise in der Übersicht

Die Asylbewerber sollen möglichst schnell soviel Deutsch lernen, dass sie sich im Lebensalltag verständigen können. Wir bieten spezielle Sprachförderprogramme für Kinder, Jungendliche und Erwachsene an.  Mehr Informationen >>

Kontakt: ak-sprache@buakas.de

Wir helfen bei der Suche und Vermittlung von Ausbildungs- und Arbeitsplätzen. Die Asylbewerber werden bei der Integration ins Berufsleben von uns unterstützt.  Mehr Information >>

Kontakt:  ak-arbeit@buakas.de

Die minderjährigen Flüchtlinge sollen in der Franz-Xaver-Gruber Mittelschule einen Schulabschluss erreichen. Wir unterstützen sie zusätzlich im Fach Deutsch und durch Nachhilfe- und Förderunterricht in allen anderen Fächern. Mehr Information >>

Kontakt:  ak-schule@buakas.de

Wir vermitteln Patenschaften, Mentoren und Ansprechpartner für die Asylbewerber, damit sie sich leichter in unsere Gesellschaft integrieren und ein selbständiges Leben führen können.   Mehr Information >>

Kontakt:  ak-paten@buakas.de

Wir bieten bei Bedarf Begleit- und Fahrdienste an und unterstützen sie bei Behördengängen, Antragsstellungen und Arztbesuchen.  Mehr Information >>

Kontakt: ak-transport@buakas.de

Wir organisieren Veranstaltungen, Ausflüge und regelmäßige Treffen für Flüchtlinge und Burghauser, um sich gegenseitig besser kennen zu lernen. Mehr Information >>

Kontakt: ak-freizeit@buakas.de


Welche Voraussetzungen brauche ich, um mich zu engagieren?

Die Begleitung von Flüchtlingen sollte – wie jede ehrenamtliche Tätigkeit – regelmäßig und über einen längeren Zeitraum erfolgen,
sodass beide Seiten die Möglichkeit haben, sich kennenzulernen und sich aufeinander einzustellen. Auch wenn Sie nur wenig freie Zeit
zur Verfügung haben, lassen sich in Absprache mit den anderen Ehrenamtlichen sicherlich geeignete Betätigungsfelder für Sie finden.

Diese Voraussetzungen sollten Sie mitbringen:

→ Offenheit für andere Kulturen und Verhaltensweisen
→ Verständnis für Menschen in einer Fluchtsituation, die alles verloren haben und aus ihrer Kultur herausgerissen wurden
→ Hilfsbereitschaft
→ Durchsetzungsvermögen und Beharrlichkeit, zum Beispiel gegenüber Behörden
→ Organisatorische Fähigkeiten
→ Teamgeist, da Sie in der Regel ein Team aus ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern sind
→ Viel Geduld, denn nicht alles geht sofort

Hinweis:
Bei manchen Flüchtlingsarbeitskreisen muss man ein polizeiliches Führungszeugnis vorlegen, da man unter Umständen auch Minderjährige betreut. Dieses erhält man beim Rathaus oder Bürgeramt. Die ehrenamtliche Tätigkeit muss vom BRK oder einem anderen feien Träger (zum Beispiel Caritas oder Diakonie) vorher bestätigt werden. In diesem Fall ist sie für ehrenamtliche Helfer kostenlos. Nähere Informationen über die Asylbetreuung der Stadt Burghausen oder beim BRK.

 

 


Die Arbeit der Helferkreise durch Spenden unterstützen

Die ehrenamtliche Mitarbeit der vielen Helfer in Burghausen braucht neben der Zeit, die man überhaupt nicht in Geld bemessen kann, auch die finanzielle Unterstützung der Bürgerinnen und Bürger der Stadt.

Es sind viele kleine Dinge, die benötigt und angeschafft werden müssen, um beispielsweise immer freitags das internationale Kochen zu organisieren. Oder Material, was die Werkstatt benötigt. 

So wie es eben diese Kleinigkeiten sind, so kann selbst die kleinste Spende dazu beitragen diese überaus erfolgreiche Arbeit des Burghauser Aktionskreises Asyl fortzusetzen und auszubauen. Mit dem Erstbezug der neuen Einrichtung im Gewerbegebiet Lindach wird sich die Zahl der Neubürger nochmal deutlich erhöhen und damit auch der zeitliche und finanzielle Aufwand, den die freiwilligen Helfer leisten.

Sie tun es nicht nur für die Asylbewerber, sondern sie tun es auch für alle Bürger von Burghausen. Denn erst ihre Arbeit macht eine reibungslose Integration möglich. Und davon haben wir alle was davon.